AOP Bleu d’Auvergne

Steckbrief des Käses

Steckbrief des Käses

Der ausschließlich aus Kuhmilch gewonnene AOP Bleu d’Auvergne ist ein Blauschimmelkäse. Der weiße bis elfenbeinfarbene Teig mit blaugrünen Pilzeinsprenkelungen (Penicillium roqueforti) und die feine, in gleicher Farbe glänzende Rinde des Bleu d’Auvergne wird durch eine regelmäßige Schimmelbildung* gekennzeichnet.

Der zylinderförmige Käse weist einen Durchmesser von ca. 20 cm bei einer Höhe von 8 bis 10 cm und einem Gewicht von 2 bis 3 kg auf.

Der Bleu d’Auvergne stammt aus dem Herzen der Monts Dore, einer fruchtbaren vulkanischen Region.

Er wird hauptsächlich in einer Höhe zwischen 500 und 1000 Metern in diesem Mittelgebirge zwischen Puy-de-Dôme und Cantal angebaut.

Die Kühe grasen auf exzellenten Weiden mit einer reichhaltigen, vielseitigen Flora. Diese außergewöhnliche Biodiversität spielt eine große Rolle für die Qualität der Milch. Charakter und Authentizität des AOP Bleu d’Auvergne beruhen auf ihr.

Der Bleu d’Auvergne wird nach einem seit über 150 Jahren von Generation zu Generation weitergegebenen Know-how hergestellt.

Die Käseproduktion folgt den strengen Regeln und Normen des Lastenhefts der geschützten Herkunftsbezeichnung. Die am Morgen und Abend eines Tages gemolkene Milch wird zu Bleu d’Auvergne verarbeitet.


Gegenwärtig gewinnen 1450 Höfe Milch für die Herstellung von Bleu d’Auvergne. Die in extensiver Zucht gehaltenen Kühe mit einer Ernährung auf Gräserbasis müssen in der warmen Jahreszeit auf die Weide. Die Reichhaltigkeit dieses Futters mit zahlreichen Bergpflanzen (Trespe, Enzian, Alpenklee, Schafgarbe…) verleiht der Milch ihren Geschmack und dem Bleu d’Auvergne sein Aroma.

Der ausgeprägte, ausgewogene Bleu d’Auvergne wird für seinen vollmundigen Geschmack und seine Aromen nach Wildpilzen, Sahne und Unterholz geschätzt.

Der einzigartige weiche, sämige Charakter wird wie bei einem guten Wein mit der Reife und der richtigen Temperatur immer edler.

Zur Suche ein Suchwort eingeben und bestätigen.

odio accumsan suscipit dolor. leo felis ante. Lorem vel, at et,